Springe zum Inhalt

Erfolgreicher Auftakt der Saison 2015/2016 der Sigmaringer Basketball-Hirsche

logo_basketballAm Samstag, den 04. Oktober begann für 3 der 6 Basketballteams, die der TB Sigmaringen im Ligabetrieb gemeldet hat, die Saison. Den Spieltag eröffnen durften die jüngsten, zum Teil erst 8 jährigen Spieler der U12, die unter der Leitung ihres Trainers Boris Körkel in der Bezirksliga antreten und gleich 2 Spiele zu bestreiten hatten.

Im ersten Spiel taten sich die Hirschlein noch sehr schwer gegen professionell auftretende und im durchschnitt ältere Spieler des BV Villingen-Schwenningen. Weder im Angriff noch in der Verteidigung fanden die Sigmaringer Spieler ein probates Mittel, gegen die deutlich überlegenen Gäste. So musste zuerst eine herbe Niederlage von 5 : 65 eingesteckt werden.

Die Punkte für Sigmaringen erzielten: Aaron Leipprand (2), Abraham Chevalier (1), Pascal Herms (1), Loris LaTorre (1)

Im zweiten Spiel gegen den BC Überlingen gerieten die jungen Akteure des TB Sigmaringen ebenfalls schnell in Rückstand. Jedoch gelang es ihnen mit viel Herz und großer Spielfreude durch eine herausragende kämpferische Leistung und großartigem Teamgeist die höchste bisher erreichte Punktzahl zu erzielen. Unter lautstarker emotionaler Beteiligung der Zuschauer gelang dem Team von Boris Körkel in letzter Minute durch die Nervenstärke an der Freiwurflinie von Serhat Kaptan der 40 : 40 Ausgleichtreffer. Dieses Unentschieden wurde von der Mannschaft und den zahlreich erschienenen Zuschauern frenetisch bejubelt.

Die Punkte für Sigmaringen erzielten: Aaron Leipprand (19), Serhat Kaptan (9), Pascal Herms (4), Mirkelam Yildirim (4), Maron Wegener (3), Loris LaTorre (1)

Im nächst folgenden Spiel der U14 Bezirksliga gelang den Sigmaringer Hirschen unter der Leitung ihrer Trainerin Iris Iyen-Neunzling ein Sensationserfolg! Gleich zu Beginn ihres Spiels gegen die TG Biberach spielten die Mädchen und Jungen des TB Sigmaringen mit viel Tempo und überrannten ihre Gegner regelrecht. Mit konzentrierten Aktionen in der Defense durch Steels, Blocks und nahezu jeden ergatterten Rebound, ließen die Hirsche den Biberachern keine Chance in ihr Spiel zu finden. Auch die Offensivleistung konnte sich sehen lassen. Einstudierte Spielzüge funktionierten hervorragend und führten zu vielen Punkten. Der ausgeprägte Teamgeist, das harmonische Zusammenspiel sowie überraschende Einzelleistungen, wie ein 3-Punkte-Wurf mit Treffer von nahezu an der Mittellinie durch Timo Neunzling rundeten das hervorragende Spiel ab und machten es zu einem echten Erlebnis für die sehr zufriedene Trainerin und die Zuschauer, die voll auf Ihre Kosten kamen. So konnte am Ende ein 75 : 28 Sieg gefeiert werden.

Die Punkte für Sigmaringen erzielten: Timo Neunzling (29), Nils Lange (12), Verena Kleiner (10), Lukas Picardi (10), Lukas Hoffmann (4), Samed Kaptan (4), Anna Kern (2), Louisa Maier (2), Emily Respondek (2)

Das letzte Spiel des Tages gestaltete sich dann wieder deutlich enger. Nach einjähriger Aufbauarbeit durch den Spielertrainer Daniel Iyen mit kurzfristiger Integration neuer Spieler, wie Jonas Crochet und dem Syrer Mohamed Dahan, gelang es dem TB Sigmaringen in dieser Saison wieder ein Herrenteam in die Kreisliga zu melden. In ihrem ersten Spiel setzten sich die Deers gegen den TV Donaueschingen knapp mit 54 : 53 durch. Nachdem die ersten Punkte noch auf das Konto der Gäste ging, fand das Team von Trainer Iyen immer besser in ihr Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit auf acht Punkte absetzten. Nach der Pause war es die Treffsicherheit der Donaueschinger, die dem TB das Leben schwer machte. Die Gäste kamen zu einfachen Punkten und in der Offensive fehlte den „Deers“ die Kreativität. So ging es mit einem Punktegleichstand ins letzte Viertel. Keines der beiden Teams konnte sich in der Folge absetzten, dabei brachte eine Fußverletzung von Spielertrainer Iyen den TB fast aus dem Konzept. Sechs Sekunden vor Ende war es dann Centerspieler Simon Werkmann, der nach einem Foul an der Freiwurflinie die Nerven behielt und den entscheidenden Punkt zum 54 : 53 Sieg traf.

Iyen: „Wir hatten eine gute erste Halbzeit, doch ab dem dritten Viertel haben wir es uns selbst schwer gemacht. Ich bin froh, dass wir unser erstes Spiel mit einem Sieg beendet haben. Am Sonntag müssen wir in Konstanz nachlegen.“

Die Punkte für Sigmaringen erzielten: Simon Werkmann (13), Jan Viergutz (12), Daniel Iyen (11) Leon Viergutz (9), Christof Gröner (4), Jonas Crochet (3), Lucas Crochet (2)

Am 17. Oktober findet bereits das nächste Heimspiel in der Sporthalle des Hohenzollerngymnasium statt. Ab 12.00 Uhr empfangen die Spieler der U14 die Mannschaften aus Überlingen und Illertal und um 18.00 Uhr spielt dann das Herrenteam gegen die Gäste aus Weingarten. Alle Sigmaringer BürgerInnen und Basketballbegeisterte sind herzlich zum Zuschauen eingeladen um die Teams des Turnerbunds zu unterstützen.